one two too one

collaboration with Miriam Hartung

We collaborated with Miriam Hartung at this years final show of the Muthesius University.
The exhibition shows Miriams bachelor thesis “one two too one” in combination with structures built using our clamp connectors.

Das Projekt »one two too one« setzt sich forschend mit der Zweiseitigkeit von Textilen auseinander. Basierend auf derTechnik des Tuftens und in Bezug auf »die Lust am Text« von Roland Barthes entstanden verschiedene Gewebe und zahlreiche Experimente.
Der Fokus der künstlerischen Arbeit liegt auf der Beziehung zwischen den zwei Seiten des Textils. Das Zentrum des Projektes bildet ein großes Gewebe, das beidseitig bearbeitet wurde. Kategorien werden aufgelöst und Indikatoren für Vorder- und Rückseite (Linie und Fläche) kollidieren.
So verschieden beide Seiten erscheinen, so bedingen sie sich gegenseitig. Es ist ein Zusammenspiel zwischen den zwei Seiten.

projekt:                      Miriam Hartung,
scenography:          Miriam Hartung, Benjamin Unterluggauer,
                                    John Hayden

year:                            2020
visuals:                      Benjamin Unterluggauer
exhibition:                Einblick Ausblick 2020